Nicht nur wenn´s brennt.

112

Einsätze

Sonstiges

Wie alle Einrichtungen / Institutionen, benötigen auch wir Nachwuchs. Solltet Ihr schon 16 Jahre alt sein und Interesse am
aktiven Mitwirken in der Freiwilligen Feuerwehr Holenberg haben, so könnt Ihr sehr gern und unverbindlich an einem Dienst teilnehmen.

Wenn Sie der Freiwilligen Feuerwehr Holenberg beitreten möchten, aktiv oder passiv, füllen und drucken Sie bitte das PDF-Formular aus und geben es unterschrieben beim Ortsbrandmeister oder dessen Stellvertreter ab. Anschriften im Impressum.

Ich möchte Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr werden. PDF Formular

Navigation: bitte Text anklicken

Wettbewerb in Meinbrexen

Wettbewerb in Warbsen

Osterfeuer

Neuwahlen Ortskommando

Jahreshauptversammlung 2017

Vereinstermine Holenberg PDF

Feuerwehrsatzung der SG-Bevern PDF

Satzung Feuerwehrkameradschaft Holenberg PDF

Sonstiges 2011 PDF

Sonstiges 2012 PDF

Sonstiges 2013 PDF

Sonstiges 2014 PDF

Sonstiges 2015 PDF

Sonstiges 2016 PDF

Rechte im Internet PDF Quelle:LKA

Bußgeldkatalog       für Verkehrsteilnehmer
Sie werden auf eine andere Webseite weitergeleitet.

Ich möchte Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr werden. PDF Formular

 

.
Wettbewerb in Meinbrexen am 10.06.2017

Wir traten am 10.06.2017 um 16:10 Uhr in Meinbrexen zu den ausgeschriebenen Freundschaftswettbewerben an. Es verlief zwar nicht so glatt wie man sich erhofft hatte, aber mit der gezeigten Leistung errangen unsere Kameraden eine beachtenswerten 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch.
Wir wurden in gewohnt guter Weise von der Meinbrexer Wehr mit allen Notwendigen Dingen versorgt. Vielen Dank.

Gruppenaufstellung:

-Gf   Manuel Marten
-Ma   Dominik Blume
-Me   Manuel Marten
-AT   Julienne-Maurice Mädel, Frank Lönnecker
-WT   Thomas Wahl, Andreas Stille
-ST   entfällt

Im Anschluss besuchten wir noch die Feier zum 40 jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Lobach. Hier nahmen einige Kameraden noch an einem Leiterwettbewerb teil und erreichten immerhin den 5. Platz. (Anmerkung: es nahmen nur 5 Gruppen teil).
Auch dieser Abend klang harmonisch aus. Wie bei den Feuerwehren gewohnt, wurden wir auch hier gut versorgt.
nach oben


Wettbewerb in Warbsen am 13.05.2017

Am 13.05.2017 nahmen wir mit einer Gruppe am Wettbewerb in Warbsen teil. Das Wetter war überwiegend sonnig, aber als unsere Wehr an der Reihe war, fing es leicht an zu regnen. Zum ersten Mal seit Bestehen der Holenberger Wehr nahm eine Kameradin mit an einem Wettbewerb teil und integrierte sich sehr gut in die Gruppe. Die Übung verlief fast fehlerfrei (Angriffstrupp 5 Fehlerpunkte) und man hatte alle Ziele nach 70,4 Sekunden umgeklappt. Hiermit sicherten sich die Kameradin und die Kameraden einen sehr guten 2. Platz.

Gruppenaufstellung:

-Gf   Volker Marten
-Ma   Dominik Blume
-Me   Bodo Marten
-AT   André Dominick, Lasse Becker
-WT   Mandy Engelhard, Manuel Marten
-ST   Andreas Stille, Julienne-Maurice Mädel


Dank auch an die ausrichtende Wehr aus Warbsen, die einen guten Wettbewerbsplatz inklusiv guter Verflegung vorweisen konnten. Es war ein in allen Punkten gelungener Tag, der bei unserem Kameraden Leue seinen Ausklang fand.
nach oben
 

Osterfeuer am 16.04.2017

Der Ortsbrandmeister begrüßte die anwesenden Kinder, Gäste, Holenbergerinnen und Holenberger. Nach dem noch einige Fackeln verkauft wurden und diese dann angezündet waren, setzte sich der Fackelzug in Richtung Sportplatz in Bewegung. Es wurde in diesem Jahr wegen des Wetters ein kürzerer Weg genommen. Am Osterfeuerplatz angekommen, stellten sich die Fackelträgerinnen und Fackelträger im Kreis um das aufgebaute Osterfeuer auf und entzündeten dieses. Das Feuer brannte erstaunlicher Weise sehr gut und Dank der Bewirtung durch die Holenberger Kameradinnen und Kameraden war der Abend für alle Anwesenden ein toller Erfolg. Auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank an die Holenberger Kameradinnen und Kameraden für ihren nicht alltäglichen und selbstverständlichen Einsatz, ohne den ein so schöner Abend nicht möglich gewesen wäre.
nach oben


Neuwahlen der Wehrführung am 24.02.2017

Am 24.02.2017 trafen sich die aktiven Kameradinnen und Kameraden zu den Neuwahlen des Ortsbrandmeisters,
des stellvertretenden Ortsbrandmeisters und des Gruppenführers.

Als Wahlleiter wurde der bisherige Ortsbrandmeister Burkhard Pietsch vorgeschlagen und gewählt.

Zum Ortsbrandmeister wurde Volker Marten gewählt.
Zum stellvertretenden Ortsbrandmeister wurde Andreas Stille gewählt.
Als Gruppenführer wurde Manuel Marten gewählt.

Da es zu jedem Amt nur einen Wahlvorschlag gab, gingen die Wahlen recht zügig von statten.
nach oben

Jahreshauptversammlung am 28.01.2017

Volker Marten eröffnete am 28.01.2017 um 20:08 Uhr die Jahreshauptversammlung und begrüßte die anwesenden Gäste
(SG-Bürgermeister Harald Stock und Gemeindebrandmeister Dirk Siefarth).

Im Anschluss bat er die Anwesenden sich zu erheben um den im vergangenen Jahr viel zu früh  verstorbenen Kameraden Christoph Jakob und Norbert Meyer zu gedenken.
Der stellvertretende Ortsbrandmeister berichtete über die Ereignisse des vergangenen Jahres. Des Weiteren sprach der stellvertretende Ortsbrandmeister die diesjährigen eigenen Veranstaltungen, Osterfeuer und Kartoffelbraten, sowie die auswärtigen Wettbewerbe und Veranstaltungen an.

Karl-Wilhelm Lange verlas den Jahresbericht, der einstimmig genehmigt wurde.

Ralf Weirauch gab den Kassenbericht des letzten Jahres ab, das dieses Jahr mit einem leichten Plus endete.

Frank Lönnecker berichtete von der Kassenprüfung und bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung. Er bat um Entlastung des Kassenwartes und des Kommandos.

Die Entlastung war einstimmig.

Für Karl-August Schürzeberg musste ein neuer Kassenprüfer gewählt werden.

Vorgeschlagen und einstimmig gewählt wurde der Kamerad André Dominick.

Zwischendurch trat die Bürgermeisterin Beate Lönnecker vor die Versammlung und dankte Burkhard Pietsch für seinen jahrzehntelangen Einsatz für die Holenberger Wehr und die Holenberger Vereine und überreichte ihm einen Präsentkorb.

Für fördernde Mitgliedschaft wurden geehrt:

25 Jahre Marco Schmidt
40 Jahre Peter Jakob
50 Jahre Günter Schinkel
und Jürgen Pietsch für 40 Jahre aktiver Dienstteilnahme.

Es gab auch wieder Präsente für die Kameraden mit der besten Dienstbeteiligung.

62 Dienste – Thomas Wahl
59 Dienste – Frank Lönnecker
52 Dienste – Julienne-Maurice Mädel

Der Samtgemeindebürgermeister Harald Stock richtete einige Grußworte an die Versammlung und begrüßte das Engagement der Holenberger Wehr.
Gemeindebrandmeister Dirk Siefarth begrüßte die Kameraden und berichtete von den Einsätzen und der Mitgliederentwicklung im vergangenen Jahr.

Als letzter trat dann noch einmal der stellvertretende Ortsbrandmeister Volker Marten auf die Bühne um dem scheidenden Ortsbrandmeister Burkhard Pietsch, der immerhin 35 Jahre lang die Geschicke der Holenberger Wehr leitete, für seinen immerwährenden Einsatz für die Wehr zu Danken. Leider muss er nun mit Erreichen des 63. Lebensjahres das Amt des Ortsbrandmeisters weiterreichen, wobei er der Wehr erhalten bleibt. Burkhard Pietsch war in den ganzen Jahren immer ein Kamerad der eine gerade Linie verfolgt und die Wehr zu einer Familie gemacht hat. Auch seiner Partnerin  Hannelore wurde gedankt. Sie hat in all den Jahren an seiner Seite gestanden und ihn immer unterstützt.
Hierfür bekam das Paar von der Holenberger Wehr Präsente überreicht.

Da aus der Versammlung keine weiteren Fragen mehr kamen, beendete der stellvertretende Ortsbrandmeister Volker Marten die Versammlung um 21:17 Uhr.
nach oben
 

Bilder

Jahreshauptversammlung 2017

Kartoffelbraten 2016 (G. Heller)

Jahreshauptversammlung 2016

Lütgenade 18.07.15 (G. Heller)

140 Jahre FFH (M. u. B. Marten)

Kartoffelbraten 2014 (G. Heller)

Regionalentscheid 2014 (B. Pietsch)

Kreiswettbewerb 2014 (G. Heller)

Samtgemeindewettbewerb 2014 (G. Heller)

Jahreshauptversammlung 2014 (A. Stille)

Kartoffelbraten 2013 (G. Heller)

Osterfeuer 2013 (G. Heller)

Jahreshauptversammlung 2013 (A.Stille)

100 Jahre TSV 2012 (G. Heller)

Holzminden 01.07.2012 (G. Heller)

Amelith 29.04.12 (G.Heller)

Übungsstrecke Sportheim

eigener Wettbewerb 03.09.2011 (K-A. Schürzeberg)

Ladezeit abhängig von Anzahl und Größe der Bilder.